Inspiration: Lifestyle

Die 5 extremsten Orte der Welt

Das seltsame und wundervolle

Von der sonnengebleichten, fast chemisch aussehenden äthiopischen Wüste bis zur einfrierenden russischen Stadt Oymyakon, werfen Sie einen Blick auf einige der extremsten Orte, die dieser Planet zu bieten hat.

Der heißeste bewohnte Ort der Erde

Dallol, Äthiopien

Die Jahresdurchschnittstemperatur von Dallol liegt bei 35° C. Da die Nachttemperaturen nur knapp unter 30° C sinken und die saisonalen Schwankungen sehr gering sind, ist es in Dallol 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr heiß. Das nahegelegene und sehr warme Rote Meer hält die Temperaturen in der Nacht hoch – neben der Stadt liegt auch ein aktiver Vulkan, für den Fall, dass es nicht heiß genug ist.

Unerschrockene Touristen neigen dazu, den nahe gelegene Erta Ale zu besuchen, einen 600 m hohen aktiven Vulkan, der den weltweit größten See mit flüssiger Lava enthält. Stellen Sie sich eine bewegte Mischung aus hydrothermalen Becken und heißen Quellen vor. Beachten Sie jedoch, dass nicht nur die Landschaft gefährlich ist: Besuchern wird empfohlen, bewaffnete Wächter anzuheuern, um sie vor örtlichen Unruhen zu schützen.

Coldest inhabited place on Earth

Oymyakon, Russia

The average temperature in January is an incredible -58°C. The area is covered in permafrost and is one of the coldest places outside of the Arctic. Still, 500 people choose to live here, and the kids get to stay home from school if it dips below -55°C.

Visitors can try their hand at ice fishing, traipse around former Gulag prisons, discover local culture at the village festivals and, when they can’t bear the cold anymore, enjoy the hot springs.

Der trockenste Ort der Erde

Atacama-Wüste, Chile

Die durchschnittliche Niederschlagsmenge beträgt etwa 15 mm pro Jahr. Damit ist die Atacama-Wüste der trockenste Ort der Erde. Es wird gesagt, dass ihre Oberfläche dem Mars am ähnlichsten ist, den Sie auf der Erde finden können. Erstaunlicherweise schaffen es einige Säugetiere, hier zu überleben – wie die Blätterohrmaus und der südamerikanische Graufuchs.

Wenn dies nach Ihrem idealen Urlaubsziel klingt, warum also nicht auf einem Motorrad? Triumph Experience, Brasilien Triumph Experience, nimmt Gruppen mit auf Touren direkt in die Berge.

Steilster Berg der Erde

Mount Thor, Kanada

Auf dem Berg Thor auf Baffin Island befindet sich der größte vertikale Fall der Erde von 1.250 m, wobei die Klippe in einem durchschnittlichen Winkel von 15 Grad von der Senkrechten absteht. Es ist ein beliebter Ort zum Klettern und Camping.

Kletterer werden jedoch aufgefordert, auf Findlinge zu achten, die so groß wie Autos sein können und regelmäßig den Berghang herunter rollen.

Die abgelegenste Insel der Erde

Tristan da Cunha-Archipel

Diese kleine Inselgruppe liegt im Atlantik, 1.500 Meilen vom nächsten bewohnten Festland entfernt und ist nur mit einer einwöchigen Bootsfahrt auf einem Hochseefischerschiff erreichbar. Die Inseln waren früher ein nützlicher Hafen für lange Reisen zwischen Europa und Ostasien. Heute sind die Inseln das Zuhause für 251 Menschen und Teil des britischen Überseegebiets Saint Helena, Ascension und Tristan da Cunha.

Mit der Form eines beinahe perfekten Zirkels befindet sich im Zentrum ein lebender Vulkan, der Anfang der 60er Jahre für ganze fünf Monate ausbrach.