Events: Gear

BIKE LAUNCH: Neue Tiger 1200

Der König des Abenteuers?

Die leistungsstärkste und technisch modernste Offroad-Maschine von Triumph wurde einer umfassenden Überarbeitung unterzogen. Eine Reihe praktischer Erweiterungen wie kupplungsfreie Gangwechsel, adaptive Kurvenlichter und neue Fahrmodi machen die neue 1200 zu einem angesehenen Modell auf dem Adventure-Markt.

Die 1200 war schon immer ein kompetentes Adventure-Bike, aber Triumph hat alle Register gezogen, um das Motorrad zur modernsten Tiger aller Zeiten zu machen. Dieses Motorrad ist weit mehr als ein einfaches Upgrade und wurde vier Jahre lang entwickelt.

Tiger 1200

Motor und Antriebsstrang

Bei Offroadfahrten ist Drehmoment das Wichtigste. Egal, ob Sie in einem Land Rover Defender oder auf einer Tiger sitzen. Daher ist die Triumph 1200 mit enorm viel Drehmoment ausgestattet. Tatsächlich reden wir hier von dem leistungsstärksten Motor mit Kardanantrieb im Segment, mit 141 PS und 122 Nm gleichmäßigem Drehmoment. Der neue Motor liefert seine Leistung linear und direkt und vereinfacht so anspruchsvolle Fahrten auf schwierigem Terrain. Um diese Leistung optimal zu nutzen, sind die XRT- und XCA-Top-Spec-Modelle mit dem Triumph Schaltassistenten für kupplungslose Gangwechsel ausgerüstet, der durch nahtlose Übergänge die Ermüdung des Fahrers reduziert.

high torque Tiger 1200 engine

Gewichtseinsparungen

Durch Gewichtseinsparungen am gesamten Motor und der Chassis ist das Motorrad 10 kg leichter als das Vorgängermodell. Ein neuer Arrow-Auspuff spart ebenfalls Gewicht, behält jedoch den legendären Triple-Sound bei.

New Tiger 1200

Technik

Das Mittelklasse-Modell und das Top-Modell der Tiger verfügen nun über verstellbare, farbige 5-Zoll-TFT-Bildschirme, die zahlreiche Informationen leicht ablesbar für den Fahrer bereitstellen, darunter Geschwindigkeit, Kraftstoffverbrauch, Fahrtmodi, Reiseinformationen und weitere Daten. An der Lenkstange montierte Bedienelemente mit Hintergrundbeleuchtung und 5-Wege-Joystick sind weitere Premium-Merkmale, um die Nachtfahrt zu erleichtern. (Das XR-Basismodell umfasst Carry-Over-LCD-Instrumente und Schaltung.) Optimierte Ride-By-Wire-Gasgriffe, die semi-aktive Federung, die Berganfahrhilfe und das Kurven-ABS gehören zu den Verbesserungen, die die Tiger an die Front des Adventure-Markts bringen.

Tiger 1200 XR new

Lichter

Die neue LED-Lichtanlage bieten eine bessere Sichtbarkeit und sind wartungsarm. Zudem wurden adaptive Kurvenlichter eingeführt, die Nachtfahrten und -Navigation erheblich vereinfachen, besonders auf unvertrauten Straßen.

Premium

Bei der Tiger geht es um lange Fahrten, und daher muss sie für Fahrer komfortabel sein, die Tage oder Wochen auf dem Motorrad verbringen. Beheizte Griffe und Sitze mit einer neuen, weicheren Bauart ermöglichen es Fahrern, komfortabel weitere Strecken zurückzulegen. Zudem umfasst die Maschine nun eine schlüssellose Zündanlage (bei allen Modellen außer dem XR-Basismodell), wodurch das Auf- und Absteigen in Sekundenschnelle geschieht – ganz ohne Schlüsselsuche! Einfach nur aufsteigen und los.

Das Urteil

Die Tiger ist mit verschiedenen Spezifikationen in den Ausführungen XR (Straße) und XC (Offroad) erhältlich. Eine vollständige Liste der Spezifikationen finden Sie auf der Webseite von Triumph. Auf der wichtigsten Motorradmesse Europas EICMA vorgestellt, geben Adventure-Fahrer ihre Urteile ab:

Rahul Ghosh von Auto Today Indien: „Mit dem überarbeiteten ABS-System der Tiger werden Sie mehr Spaß auf Kies haben. Besonders der große TFT-Farbbildschirm gefällt mir, die Offroad-Fahrer werden verstehen, was ich meine. Wenn Sie im Schmutz und Staub schnell Überblick brauchen, benötigen Sie eine große, deutliche und farbige Anzeige. Sie müssen auf einen Blick wissen, welche Einstellungen gesetzt sind.“

„In Indien werden die neuen adaptiven Kurvenlichter Fahrten im Dunkeln sehr viel sicherer machen. Wir werden mehr wissen, wenn wir die Maschine ausprobieren können, ich freue mich darauf, selbst zu erfahren, wie diese Änderungen sich auf das Fahrerlebnis auswirken.“

Max Baloch, „Car and Bike“ Deutschland: „Ich fahre sehr viel und liebe Adventure-Bikes. Ich war in den italienischen Alpen ebenso wie neulich im Süden Chinas. Triumph Tiger zeichnen sich besonders durch ihren Triple-Motor aus, der bringt enorm viel Emotion. Diese Motorräder waren schon immer wunderbar zu fahren. Das Gefühl und der Sound des Triple ist meiner Ansicht nach unschlagbar. Ich kann nicht erwarten, zu sehen, wie der überarbeitete Auspuff und die neuen Fahrtmodi das Fahrterlebnis verbessern.

Wir haben zudem mit Luca Ferrari gesprochen, keinem Journalisten, sondern einfach einem italienischen Fahrer, der sich nach einem ersten Adventure-Bike umsah: „Ich suche das beste Adventure-Bike, und was ich von der neuen Tiger 1200 gesehen habe, beeindruckt mich. Die beleuchtete Gangschaltung ist wirklich intuitiv, und die neuen Fahrtmodi möchte ich ausprobieren. Besonders interessiert mich die Leistung und das Drehmoment der neuen Maschine, das bringt die 1200 wirklich in den Bereich Marktführerschaft.“

Angesichts des überarbeiteten Formats, kombiniert mit zahlreichen wichtigen Upgrades und über 50 optionalen Extras, gibt es keine Zweifel, dass die 1200 das Flagship-Adventure-Bike von Triumph ist. Weniger Gewicht und mehr Leistung in den unteren Gängen – schon allein deshalb möchten wir diese Tiger ausprobieren. Dazu noch die ganze Technik, und wir können es kaum erwarten, das Motorrad auf eine ausgedehnte Reise zu führen. Der neue König des Abenteuers? Warten wir es ab. Aber nach Spezifikationen und Stil hat es auf jeden Fall unsere Stimme.

Disclaimer: Die vorgestellten Motorräder (Tiger 800 und 1200) sind Teil einer globalen Einführung, und ihre Verfügbarkeit hängt vom jeweiligen Markt ab. Besuchen Sie für weitere Informationen bitte Ihre landesspezifische website.