Inspiration: Interview

Exklusiv: Tiger-Besessenheit des Walking Dead Stars

Norman Reedus Interview

Walking Dead-Schauspieler, Künstler und Fotograf Norman Reedus hat einen hektischen Arbeitsalltag. Man würde annehmen, dass er seine Freizeit zum Entspannen nutzt. Damit liegt man falsch.

Stattdessen ist der The Walking Dead Star aus zwei Gründen in aufgeregter und gesprächiger Stimmung. Erstens wurde gerade seine neue, personalisierte Triumph Tiger 800 XCA geliefert und zweitens hatte seine andere AMC Sendung „Ride with Norman Reedus” soeben grünes Licht für die zweite Staffel bekommen.

„Ja, ich freue mich riesig darüber. In der ersten Staffel von Ride war alles neu. Wir haben ständig optimiert, überlegt, was die Sendung wirklich darstellt und ich denke, wir haben es wirklich gut hinbekommen. Für Staffel Zwei sind wir bereits vorbereitet und ich mache nur noch die Feinabstimmungen für die Touren, Orte und die Menschen. Ich freue mich auf das, was wir in dieser Staffel machen werden.”

The blacked-out 2017 Tiger 800 XCA with some added accessories and personal touches, including his “Big Bald Head” logo
Norman Reedus und die 2017er Tiger 800 XCA

Wunschlisten-Momente

In der ersten Staffel von „Ride” nahm Norman einige der beliebtesten Motorradrouten in Angriff, wie den Pacific Coast Highway und den Blue Ridge Parkway, begleitet von einer Vielzahl von Gastfahrern, darunter auch Mr. Easy Rider persönlich, Peter Fonda.

„Ich hatte definitiv einige Wunschlisten-Momente in der ersten Staffel – Peter Fonda! Es ist schwer, Peter Fonda zu schlagen. Wir werden mit einigen der besten Ansätze der ersten Staffel fortfahren und versuchen, es etwas persönlicher zu gestalten. Nicht nur Geschäfte für Custom Motorräder, sondern wir werden Menschen und Erlebnisse integrieren, die der gleichen Kultur folgen, wie Hot Rods, Rock’n’Roll und andere Teile der Welt.“

Ich habe aus meiner ersten Tiger alles rausgeholt

Norman Reedus

Die Tiger 800 XCA, die Norman in der ersten Staffel von Ride fuhr, hat 33.000km auf dem Tacho. Nach seinem Umzug in sein Upstate New York, brauchte er ein weiteres Motorrad für die zweite Staffel und seine Wahl fiel auf eine 2017er Tiger 800 XCA mit einigen zusätzlichen Accessoires und persönlichen Details, einschließlich seines „Big Bald Head”-Logos und eines völlig schwarzen Designs.

Er sagt: „Ich habe aus meiner ersten Tiger alles rausgeholt. Ich liebe sie. Ich fahre auf Pfaden damit und zur Arbeit. Man kann alles damit machen. Ich bin damit die ganze Strecke bis nach Nashville gefahren. Im Regen. Das war eine meiner besten Touren. Für die zweite Staffel plane ich, meine neuen Tiger in jeder einzelnen Episode einzusetzen, so wie ein Cowboy, der immer das gleiche Pferd reitet! Es ist ein geiles Motorrad. Ich liebe den dunklen Darth Vader Look mit meinem Logo drauf. Das ist so cool.”

Obwohl er besser für seine Rolle als Daryl Dixon in The Walking Dead bekannt ist, freut sich Norman über das positive Feedback, das er in Staffel Eins von Ride bekommen hat… und er inspiriert die Menschen dazu, auf zwei Räder umzusteigen.

The blacked-out 2017 Tiger 800 XCA including his “Big Bald Head” logo
Die 2017er Tiger 800 XCA mit seinem „Big Bald Head” Logo

Er sagte: „Eine der größten Freuden die sich aus Staffel 1 ergibt ist, wenn Menschen zu mir sagen: ‚Ich habe Deine Motorradsendung gesehen und möchte ins Motorradfahren einsteigen.. Ich möchte die Tour machen, die Du gemacht hast, die Welt bereisen, und deshalb habe ich mir ein Motorrad gekauft.‘ Das höre ich querbeet von jungen Mädchen bis hin zu Pensionären.

„Es ist cool, wenn die Leute die Sendung sehen und sich dabei fühlen, als wären sie mit uns unterwegs. Das Reisen mit dem Motorrad ist ganz anders als das Reisen mit dem Auto. Wie Peter Fonda schon sagte: „Diese Leute sitzen in Käfigen”. Du fühlst und riechst eine Stadt, wenn Du sie mit dem Motorrad durchfährst. Du siehst alles davon. Das ist Erkundung. Wir werden in Staffel Zwei mehr davon und in ganz verschiedenen Teilen der Welt machen. Für Staffel Zwei haben wir eine Menge Hoffnungen und Träume.“

Ich schrieb Robert Redford eine Textnachricht...

Norman Reedus

Als eindeutig echter Hardcore-Fahrer genießt Norman die Möglichkeit, seinen Ehrgeiz zu teilen, hinauszufahren und einige der besten Straßen Amerikas zu befahren. Da Nordamerika so unterschiedliche Routen und vielfältige Geologie hat, hat Norman einige kühne Ideen von Fahrten, die er machen will und ist offensichtlich von klassischen Filmen inspiriert.

„Ich würde gerne Baja machen, aber es gibt auch eine Strecke durch Utah, die ich machen möchte. Ich bin ein großer Fan des Films ‚Butch Cassidy and the Sundance Kid‘. Wir drehten eine Episode von The Walking Dead, als Daryl und Rick einen echten Butch Cassidy Moment hatten. Wir hatten den Film gesehen, bevor wir mit den Dreharbeiten begannen. Ich habe Robert Redford eine Textnachricht geschrieben, um ihm zu sagen ‘Wir machen ein Butch Cassidy-Ding’“, sagt er: „Ich würde gerne eine Episode von Ride machen, wo ich in all ihre Verstecke gehe und einige dieser Filmmomente noch einmal erlebe. Vielleicht kann ich Robert einen Hut stehlen und so tun, als wäre ich er. Wenn ich mir einen Schnurrbart wachsen lassen würde, wäre das perfekt!“

Walking Dead Schauspieler, Künstler und Fotograf Norman Reedus und seine vollkommen in schwarz gehaltene 2017er Tiger 800 XCA

Norman wird nicht nur von Klassikern und Kultfilmen beeinflusst, sondern achtet sorgfältig auf den richtigen Soundtrack, um seine Fahrweise und Eigenschaften in “Ride” abzurunden. Wenn man eine lange Strecke runterreißt, wird Musik zu einem Schlüsselelement, um das Fahrerlebnis zu betonen.

Gedanklich abschalten

Er erklärt: „Während der ersten Staffel habe ich mich mit einem Musiklabel namens Easy Rider Records angefreundet. Viele ihrer Bands sind perfekt für Motorradfahrten. Ihre Band The Well hat unseren Eröffnungssoundtrack geschrieben. Ich begann, dann andere Bands zu recherchieren, die ich für meine Show engagieren konnte. Ich höre viel Musik von Bands wie Uncle Acid and the Deadbeats oder The Black Ryders. Aber manchmal will man einfach nur gedanklich abschalten und die Fahrt genießen.“

Seine Walking Dead Figur verwendet Motorräder als ihr bevorzugtes Transportmittel zum Töten von Zombies. Ursprünglich gehörte es zwar nicht zur Geschichte seiner Figur, aber Norman ließ keine Gelegenheit aus, Motorräder zu einem zentralen Aspekt seiner Rolle zu machen.

Er lacht: „Das war etwas, worauf ich gedrängt habe. Es stand eine Episode an, in der sie mich auf ein Pferd setzen wollten und ich sagte, ‘Mensch! Ich habe Angst vor Pferden und bin ein Versager im Reiten. Mit ihren großen Augäpfeln können sie Deine Angst riechen‘. Da war dieser Chopper am Set, ein knorrig aussehendes Ding voller Sticker. Ich fragte, ‚wessen Motorrad ist das?‘ und sie antworteten, das ist für Deinen Bruder Merle, gespielt von Michael Rooker.

The blacked-out 2017 Tiger 800 XCA including his “Big Bald Head” logo
Die vollkommen in schwarz gehaltene 2017er Tiger 800 XCA mit seinem „Big Bald Head” Logo

„Ich entgegnete, ‚nun, wenn mein Bruder ein Motorrad fährt, dann macht es Sinn, dass ich auch Motorrad fahre und vielleicht könnte ich diese Episode auf dem Motorrad statt auf dem Pferd machen?’ Eigentlich war ich nur zu feige, um auf ein Pferd zu steigen!“

Dadurch, dass Motorräder einen großer Teil von Normans Struktur und seines Enthusiasmus für die Motorradkultur ausmachen, ist es nicht überraschend, dass er seine Kollegen in Sachen Motorrädern beeinflusst hat.

„Ich habe Steven Yeun, der Glen spielt, zu Motorrädern gebracht. Ich habe ihn immer wieder beredet und zur dritten Staffel bekam er endlich eine Triumph Bonneville T100. Aber Geoffrey Dean Morgan, der Negan spielt, ist schon immer Motorrad gefahren. Als er zum ersten Mal zum Drehen nach Georgia kam, fragte er mich, welches Motorrad er mitbringen solle. ‚Alle!’ entgegnete ich ihm. Wir fahren in Georgia die ganze Zeit über Motorrad. Du kannst stundenlang fahren und siehst nur Kühe und Pferde.“

Spaß und Arbeit

Trotz seines kontinuierlichen Zyklus von Dreharbeiten, Werbung und Organisation von Kunstausstellungen, treibt Norman seine unermüdliche Leidenschaft und Begeisterung weiter an und betreibt zudem noch ein florierendes Restaurant.

„Ich schlafe einfach nie”, sagt er: „Ich arbeite und entspanne mich am Set. Wenn ich nicht drehe, mache ich Kunstausstellungen, plane Kunstausstellung oder kreiere Sachen für Kunstausstellungen, und ich arbeite an einem weiteren Buch. Die Motorradsendung ist es eine seltsame Kombination aus Spaß und Arbeit, denn es ist viel mehr Arbeit als ich dachte. Wenn Du die Show siehst, denkst Du, dass alles ganz einfach aussieht, wie ein Kinderspiel. Aber es ist wirklich schwer, sich wach zu halten und nicht so auszusehen, als ob man ein Nickerchen machen möchte, weil man erschöpft ist. Manches muss ich im fünften Gang machen und manches nur im zweiten Gang, damit es sich ausgleicht.”

Die vollkommen in schwarz gehaltene Tiger 800 XCA, die Norman in der ersten Staffel fuhr und die neue 2017er Tiger 800 XCA mit einigen zusätzlichen Details

Er fügt hinzu: „Ich habe auch ein Restaurant in Senoia, Georgia, genannt “Nic & Normans”. Hier dreht sich alles um Gourmet-Burger, Pasta, Fisch, Huhn, echtes südliches Wohlfühl-Essen. Es begann als Dive Bar, ein Ort, an dem die Crew nach der Arbeit rumhängen konnte. Aber irgendwie wurde es zu einem Restaurant. Ich weiß nicht viel über Restaurants, aber ich weiß, dass es wirklich gut läuft. Wir eröffnen möglicherweise noch eins in Atlanta – das ist momentan der Plan.

Die zweite Staffel von “Ride” wird derzeit produziert und im AMC Netzwerk ausgestrahlt.

Links:

AMC – Ride with Norman Reedus: http://www.amc.com/shows/ride-with-norman-reedus

Big Bald Head Production Company by Norman Reedus: http://www.bigbaldhead.com/

Nic & Normans Restaurant: http://nicandnormans.com/