Inspiration: Interview

3 Biker, 3 Terrains

Triumphs Adventure Experience legt den Standard fest

Fahrer von MCN, Ride Apart, Adventure Bike Rider, Bennetts haben sich in die Triumph Adventure Experience gestürzt, um herauszufinden, wie diese abschneidet.

Schmutz, Schiefer, Wiesen, Wald, schmale Pfade, felsige Wege und Wasserdurchfahrten – die umfangreiche Adventure Experience bietet alles, was das Herz begehrt. Triumph hat die führenden Stimmen der Motorradpresse dazu eingeladen, sich an diesen unterschiedlichen Geländeformen zu versuchen. In der Gruppe herrschten unterschiedliche Erfahrungswerte und der Dakar-Fahrer Nick Plumb und sein Team standen mit Ratschlägen bereit, bevor die Fahrer den nassen und windigen Bedingungen am Hang trotzten.

Triumph Adventure Experience

Wald

Chris Cope – Director, Ride Apart

„Ich habe bisher nur an einem dieser Offroad-Trainingstage teilgenommen und dies ist eine Weile her. Ich betrachte mich selbst also als Anfänger. Der Tag hat mir viel Spaß gemacht, das Gelände ist so vielfältig und die Motorräder waren einfach brillant. Mir haben die Tiger 800 und die Scrambler am besten gefallen, obwohl ich ein wenig Probleme mit der Scrambler hatte.“

„Das ist das Schöne an solchen Kursen. Wenn ich mit meinem eigenen Motorrad hier wäre, würde ich mich niemals trauen zu lernen, wie man wirklich Offroad fährt. Hier kann man die Grenzen testen und sich dadurch schnell verbessern. Der Wald mit seinen an Feuerschneisen erinnernden Pfaden und engen, schlammigen Kurven war für mich ein Höhepunkt, das hat einfach so viel Spaß gemacht.“

Triumph Adventure Experience

Canyon

Jordan Gibbons – Senior Reporter, Motorcycle News

„Ich bin sehr beeindruckt. Die Variation des Geländes ist einfach fantastisch. Das “Driften” in dieser Schlucht hat wirklich Spaß gemacht. Es geht nichts über das seitliche Gleiten mit großen Motorrädern. Ich muss sagen, dass Triumph jetzt den anderen Marken in Sachen Adventure-Bike in nichts mehr nachsteht und dieser Ort setzt die Messlatte für eine ordentliche Testfahrt.“

Triumph Adventure Experience

Mondlandschaft

Simon Hancocks – Editorial Executive, Bennett’s Bike Social

„Es ist eine Herausforderung, aber sehr befriedigend. Ich habe meine Fertigkeiten heute mehr entwickelt als an jedem anderen Ort für das Offroad-Fahren. Ich kenne das Motorrad ganz gut, das hilft. Die Anweisungen waren gut, die Jungs wussten schnell, auf welchem Niveau unsere Fertigkeiten lagen.“

„Mein Selbstvertrauen hat heute im Vergleich zum Morgen mit heute Abend einen großen Schub erhalten. Ich habe das Bike am Ende auf der schiefergedeckten, mondähnlichen Oberfläche gleiten lassen können. Ich bin wirklich beeindruckt. Ich wollte gar nicht mehr aufhören. Kann ich noch ein paar Stunden länger bleiben?“

Triumph Adventure Experience
Simon Hancocks (vorne) ist mit der Tiger 800 bereit für den mondähnlichen Schieferuntergrund

Zurück im makellosen Adventure Experience Gebäude wärmen sich alle mit duschen, Tee und Kaffee wieder auf. Es gab einige kleinere Unfälle, aber niemand hat sich unterkriegen lassen. Sarah Bradley, die für den Evening Standard schreibt, berichtet, wie viel Spaß sie auf der Scrambler hatte und Alund Davies, vom Adventure Rider Magazin, hat seine Fertigkeiten im Gleiten lasen mit der Tiger 1200 auf der rutschigen Oberfläche trainiert. Überlassen Sie den Spaß nicht nur den Leuten von der Presse – überzeugen Sie sich selbst.